2022-07_afternoon-science_auger.jpgPierre Auger Collaboration

Kosmischen Superbeschleunigern auf der Spur

Mittwoch 03. August 2022, 15-19 Uhr
Triangel Open Space, Kronenplatz Karlsruhe

Im gleißenden Licht der Sommersonne lassen sich in weiter Ferne wie auf Perlenschnüren aufgereiht mannshohe Wassertanks erkennen, die, im Abstand von 1,5 km aufgestellt, nicht den Rindern der Einheimischen als Wassertränke dienen, sondern als Teil einer Detektoranordnung auf einer Fläche der Größe Luxemburgs aufgebaut sind. In einer abgelegenen argentinischen Hochebene nahe der Anden wurden sie als Teil des Pierre-Auger-Observatoriums installiert. Zusammen mit optischen Teleskopen registrieren sie sogenannte Luftschauer, Teilchenkaskaden, die durch die Wechselwirkung von hochenergetischen Atomkernen mit Teilchen der Luft in der oberen Atmosphäre entstehen. Diese Atomkerne stammen aus den Tiefen des Universums und erreichen uns auf verschlungenen Pfaden. Das Rätsel der Herkunft und Art der ankommenden Teilchen versucht das Pierre-Auger-Observatorium zu entschlüsseln. Die Wege und auch Irrwege auf dieser spannenden Suche wollen wir gemeinsam beleuchten.